home: NORDventure
elchimgalopp
scream

sleddog
Wildnistour mit Schlittenhunden in Finnisch-Lappland
Husky-Abenteuer nördlich vom Polarkreis - im Jahr der Polarlichter!

Termine: 
Queer:           8. -15.3.2014
Women:          2. - 9.4.2014

Preis: ab 1.990 Euro*
 

huskytour lapplandLappland - ein Wintermärchen: weiß, kalt, atemberaubend. Unberührte, weite Tundra, zugefrorene Seen und Flüsse, Moore und eindrucksvolle Gebirge bestimmen diese Urlandschaft. Und eine unbeschreibliche, beeindruckende Stille. Wenn Dein Schlitten durch tiefverschneite Wälder gleitet, die Hunde hecheln und nicht aufhören wollen zu laufen, am Horizont eine Rentierherde vorbeizieht und Du Dich darauf freust, am Abend nach der Sauna ins Eisloch zu gleiten, während über Dir das Polarlicht brizzelt - diese Eindrücke wirst Du sicher nicht so leicht wieder vergessen.
Startpunkt für diese abenteuerliche Reise ist die gemütliche und rustikale Wildernesslodge inmitten des Ylläs-Akennus-Nationalparks, wo ihr euch auf die Expedition mit dem eigenen Hundeschlittengespann vorbereitet. Eine “Musherin” führt euch in die Geheimnisse des Gespannführens ein, und los geht´s mit den Hunden, die für diese Woche “Deine” sind und mit Dir ein Team bilden. Während der Tour wird in Wildnishütten übernachtet, bevor es für zwei Nächte zurückgeht in die Wildernesslodge zu Mehrgänge-Dinner, Sauna am See, Bar und Kamin, an dem sich wunderbar über die Abenteuer der Woche philosophieren lässt.

Im sogenannten “Frühlingswinter” sind die Tage hier nördlich vom Polarkreis schon deutlich länger als in Mitteleuropa. Die trockene Kälte ist angenehm zu ertragen und bereitet kaum Probleme. Und die professionelle Kälteausrüstung, die euch gestellt wird, schützt auch die größte Friernase. 2012 ist ausserdem prognostiziert als phantastisches Jahr für die Beobachtung der faszinierendenden “Northern Lights”, der flirrenden Polarlichter!

Das Programm:
tuntuuri-lapplandMittwoch: Ankunft am Flughafen Kittilä; Transfer zur Äkäskero Wildernesslodge (ca.45 km), Bezug der Unterkunft, je nach Ankunftszeit Dinner oder kleiner Snack.
Donnerstag: Nach dem Frühstück trefft ihr eure Hunde und eure Musherin, erhaltet die notwendige Ausrüstung, und schon kann das Abenteuer beginnen. Nach einer kurzen Einführung schirrt ihr die Hunde an und es geht los auf Tour.

Freitag bis Montag: Die Tour führt durch die Weite von “Tunturilappland” = Berglappland. Hier wechselt die Landschaft von grossen Sumpfflächen, Seen und Flüssen durch ausgedehnte Waldlandschaften hin zu den Bergen Westlapplands. Diese Berge erheben sich bis ca. 1000 m über dem Meeresspiegel. Ein Grossteil des Gebietes ist mittlerweile zum Nationalpark erklärt damit es für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

In den folgenden Tagen legt ihr zwischen 40 und 70 km täglich zurück - ca. 4 bis 6 Stunden auf dem Schlitten, abhängig von den Schneekonditionen. Die längste Etappe kann bei schlechten Verhältnissen bis zu 9 Stunden dauern. 

wildnishuetteDie Nächte verbringt ihr in Hörweite der Hunde in der Einsamkeit der finnischen Wälder in “Cabins”: Blockhütten mit Gaslicht, Gasherd, Holzofen. Diese sind mit einfachen Betten, Holzofen, Gaslicht und Gasherd ausgestattet. Eine Holzsauna sorgt für Gemütlichkeit und Hygiene, das WC wird zum TC, das Wasser kommt aus dem See. Ihr könnt mithelfen bei den Camparbeiten: Holzhacken, Wasserholen, Heizen, Hunde füttern, Essen kochen oder aber auch eine Schneeschuhtour starten. Das Wasser wird aus einem nahen See oder Fluss geholt. Gemeinschaftlich werden die Mahlzeiten zubereitet, Hunde gefüttert, Holz gespalten und Sauna geheizt. Trotzdem bleibt noch genügend Zeit die Stille der Wildnis zu geniessen.

Am Montag nachmittag kommt ihr zurück nach Äkäskero. Das Good-Bye Dinner mit der Guide, ein kleines Geschenk als Erinnerung - ihr seid wieder “Zuhause”.

sleddogsinfahrtDienstag: Nach der Rückgabe der Ausrüstung steht der Tag zur freien Verfügung. Vor Ort können diverse Aktivitäten gebucht werden (Schneeschuhwandern, Langlaufski, Motorschlittentouren, Ausritte mit Islandpferden).

Mittwoch: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Kittilä & Rückflug.

Unsere Leistungen:

>Linienflug mit Finnair via Helsinki nach Kittilä (Zubringerflüge nach Helsinki evtl. mit vergleichbarer Airline)

ab Frankfurt/Main, Berlin (+35€), München(+50€), Düsseldorf (+35€), Hamburg (+35€). Flüge ab Zürich und Wien auf Anfrage.

* vorausgesetzt freie Kapazität in der Buchungsklasse 1 (von 3). Zuschlag für die nächsthöhere Buchungsklasse: 45 €.
Maximaler Zuschlag: 90 €

> Transfer vom/zum Flughafen Kittilä
> 3 Übernachtungen in der Äkäskero Wildernesslodge im (geteilten) Doppelzimmer mit Du/WC
> 4 Übernachtungen in einer Wildnishütte / Mehrbettzimmer
> 1 eigenes Schlittenhundeteam
mit 4 - 6 Hunden pro Person

> Vollpension
> Ausrüstung für extreme Kälte (Jacke, Hose, Schuhe / Wärmestiefel, Handschuhe)
> Winterschlafsack bzw. Innenschlafsack für Hüttentour
> Benutzung der Sauna
> Programm gemäß Ausschreibung
> deutsch-und/oder englischsprechende Schlittenhunde-Guide (Musherin)
> Ansprechpartner in der Wilderness-Lodge

Nicht im Preis enthalten: Getränke, evtl. Aktivitäten am Dienstag, Taxikosten für Fahrten nach Äkäslompolo oder Muonio.

>maximale Gruppengröße: 7 TN

 

Durchführungsgarantie:
Sollten nicht genügend Teilnehmerinnen für eine eigene Frauengruppe zusammenkommen, könnt ihr die Tour auf jeden Fall mixed machen. Diese “Sicherheitsnetzvariante” hat sich in der Vergangenheit bestens bewährt.

Laßt uns bei der Buchungsanfrage wissen, in welcher Variante und mit welchem Termin ihr (auch) glücklich werdet :) Denn die Tour läßt sich den ganzen Winter über “mixed” buchen.

Für diese Tour sind keine Kenntnisse mit Schlittenhunden erforderlich. Ihr solltet aber Teamgeist, eine relativ gute Alltagskondition und Abenteuerlust mitbringen. Wir haben uns in diesem Jahr für die “Advanced”-Variante für sportliche Beginner entschieden, mit besser verfügbaren Flugtagen aus allen Teilen der Republik. Wir geben euch umfangreiche Infos und eine Packliste mit auf den Weg - und eine erfahrene Musherin des führenden Anbieters für anspruchsvolle Schlittenhundetouren in Europa.

Hier geht´s zur Huskytour-Fotogalerie! !

unterwegs im schlittenAus unserem Gästinnenbuch:

"Es war eine phantastische Reise!!! Wir hatten so viel Spass, waren als Gruppe sehr harmonisch, und auch unsere Musherin war wunderbar! Mit den Huskys haben wir uns blendend verstanden. Für eine kurze Zeit waren es einfach "deine" Hunde, jeder mit eigenem Charakter. Ob Hunde einspannen, Holzhacken, Wasser holen, Einheizen, Sch... kratzen, Fleisch mixen - alles hat Spass gemacht und war in jeder Hinsicht etwas Besonderes.

Und dann diese Ruhe auf dem Schlitten - nach dem unbändigen Toben der Hunde kurz bevor's losgeht, hörst du nichts ausser den Kufen auf dem Schnee und dem Hecheln der Hunde - und du siehst unterwegs nichts als Schnee und Bäume - fantastisch und erholsam für Körper, Geist und Seele. Auch die Lodge war klasse, das Essen super, und die Leute total nett und freundlich. Sehr familiäre Atmosphäre, wir waren sehr gut aufgehoben! Schön war auch, dass wir uns um nichts weiter kümmern mussten, ausser zu packen (mit Hilfe eurer Liste) und rechtzeitig am Flieger zu sein! Von diesem Erlebnis werde ich noch lange zehren... " Kerstin A., München

Hier geht´s zur Huskytour-Fotogalerie!